Narren verzaubern das Vorgebirge

17.11.2014

Von sba und hsf und bep und wso

ALFTER-VOLMERSHOVEN/ ALFTER-WITTERSCHLICK/ BORNHEIM-MERTEN. Die Jecken in Volmershoven, Witterschlick, Merten und Roisdorf starten in die neue Session


BORNHEIM-MERTEN
Iris Flohe, Mitglied des Spielmannszugs Merten 1985, konnte in der Gaststätte “Zur Schmiede” das Geheimnis lüften und die Mertener Karnevalsprinzessin der Session 2014/2015, die aus den Reihen der Mertener Musikanten kommt, dem jecken Volk vorstellen. Prinzessin Nina I. (Trost) repräsentiert in den närrischen Monaten das Dorf. Mit ihrem Motto “Nicht Dreigestirn, nicht Prinzenpaar, eine Prinzessin regiert die Narrenschar” und einer tüchtigen Portion Charme konnte die gebürtige Kölnerin, die seit ihrem fünften Lebensjahr in Merten lebt, die Dorfgemeinschaft von ihrer Regentschaft überzeugen.

Nina Trost (34) ist seit 1989 als Flötistin im Spielmannszug Merten und liebt neben der Musik Lesen und Skifahren. Sie arbeitet bei den Stadtwerken in Hürth als Buchhalterin, wo sie auch ihre Ausbildung absolviert hat. Spätestens seit 1996, als ihre Eltern Heio I. und Gerhold I. das Prinzenpaar in Merten stellten und sie die beiden als Adjutantin begleitete, wuchs in ihr der Gedanke, selbst einmal Prinzessin zu werden. 2012 begleitete sie Prinz Frank I. (von Bornstätt) wiederum als Adjutantin und war sich ihres Vorhabens sicher: Sie wollte unbedingt Soloprinzessin werden. Als Prinzenführer steht ihr in der tollen Zeit Volker Funke zur Seite, die Rolle des Adjutanten übernimmt Michael Schäfers.

Den bis zur Proklamation am 10. Januar 2015 amtierenden Majestäten Silvia I. und Bert I. (Horst) war Wehmut über das Ende ihrer Regentenzeit anzumerken, doch sie gaben der kommenden Prinzessin viele gute Ratschläge und ein Erste-Hilfe-Set, mit dem sie die anstrengende Zeit gut überstehen wird, mit auf den Weg.

Quelle: http://www.kamelle.de/vorgebirge/narren-verzaubern-das-vorgebirge-article1498357.html